Film-Projekte

Wenn Sie die einzelnen Filme anklicken, erfahren Sie mehr ber Inhalt, Stab, Besetzung, Presseauszüge und vieles mehr. Soweit vorhanden, können Sie sich hier auch den Filmtrailer ansehen.

„Kein Himmel über Afrika“ – TV-Zweiteiler für die ARD
KEIN HIMMEL ÜBER AFRIKA ist eine teamWorx-Produktion, in Co-Produktion mit BELLA VITA FILM GmbH, ARD Degeto und EOS Productions, im Auftrag des Ersten, ORF und GMT/France 2, gefördert von der Filmstiftung NRW und dem FilmFernsehFonds Bayern. Der Zweiteiler erzählt die wahre Geschichte der Deutschen Kerstin Cameron, die in Tansania wegen des Vorwurfes, ihren Mann umgebracht zu haben, in Haft gesessen hatte, dann aber freigesprochen wurde.
>> more info

„Geheimnis der Wale“ – TV-Zweiteiler für das ZDF
Eine teamWorx-Produktion in Co-produktion mit BELLA VITA FILM, im Auftrag von ZDF und ZDF Enterprises.

Regie: Philipp Kadelbach
Kamera: David Slama

Die Dreharbeiten zu dem Zweiteiler, der mit Veronica Ferres und Christopher Lambert prominent besetzt ist, fanden von Oktober 2008 bis Februar 2009 statt. Im hochkarätigen Cast dabei sind unter anderen außerdem Mario Adorf und Clemens Schick (James Bond: Casino Royale). Gedreht wurde in Neuseeland, der Dominkanischen Republik, auf Malta und in Südafrika.

„Geheimnis der Wale“ ist die Geschichte der allein erziehenden Mutter Anna Waldmann (Veronica Ferres), die nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters (Mario Adorf) in Neuseeland einen Umweltskandal aufdeckt.

"Geheimnis der Wale" wurde in Co-Produktion mit teamWorx realisiert. Zusammen mit dem IFAW soll mit diesem Projekt auf die bedrohliche Situation der Meeressäuger aufmerksam gemacht werden.

>> more info

„Rosannas Tochter“ – TV-Film für die ARD
Eine teamWorx Produktion in Co-Produktion mit BELLA VITA FILM, im Auftrag von ARD und BR.

BELLA VITA FILM hat die Rechte am Roman ROSANNAS TOCHTER von Erfolgsautorin Amelie Fried erworben und den Bestseller in Co-Produktion mit teamWorx verfilmt.

Das Drehbuch, das Filmautor Christian Jeltsch (ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Adolf-Grimme-Preis) nach der gleichnamigen Romanvorlage von Amelie Fried verfasste, inszeniert die vielfach ausgezeichnete Regisseurin Franziska Buch.

Die Dreharbeiten für den TV-Spielfilm für die ARD Degeto fanden im April und Mai 2009 in München statt.

Die Ausstrahlung erfolgte am 10. November 2010 um 20:15 Uhr in der ARD und erreichte in der Quotenplatzierung den ersten Platz des Tages mit 5,89 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,5 %.


>> more info

„Einfach die Wahrheit“ – TV-Film für die ARD
Nach einer Idee von Martin J. Krug

Eine BELLA VITA FILM Produktion von Martin J. Krug und Willi Beier in Zusammenarbeit mit Wiedemann & Berg Television und der ARD Degeto, Redaktion Birgit Titze.

INHALT
Die engagierte Staatsanwältin CHARLOTTE REINKE ermittelt in einem Missbrauchsfall: Die achtjährige LAURA GIESECKE sagt in einer gerichtlichen Vorvernehmung aus, von ihrem Vater ROMAN GIESECKE sexuell missbraucht worden zu sein. In der Hauptverhandlung widerruft Laura ihre Anschuldigung unerwartet und Gieseckes Anwalt weist nach, dass Lauras erste Aussage unter dem Einfluss ihrer Mutter BRIGITTE GIESECKE entstand.

Unter der Regie von Vivian Naefe spielen Katja Flint (CHARLOTTE REINKE), Heiner Lauterbach (ROMAN GIESECKE), Ursina Lardi (BRIGITTE GIESECKE), Hannes Jaenicke (RAINER) und Paula Hartmann (LAURA GIESECKE).

Die Dreharbeiten fanden 2010 / 2011 in München statt.

Ausgestrahlt wurde "Einfach die Wahrheit" am 28. März 2013 um 20.15 Uhr in der ARD und erreichte mit 4,4 Millionen Zuschauern eine hervorragende Resonanz.


>> more info
Aktuelles

März 2013 - EINFACH DIE WAHRHEIT
Eine BELLA VITA FILM Produktion von Martin J. Krug in Zusammenarbeit mit Wiedemann & Berg Television und der ARD Degeto.
Ausgestrahlt wurde der Film am 28. März 2013, 20.15 Uhr in der ARD.

Die Brisanz der Thematik ist traurige Wahrheit: 67% aller Missbrauchsverfahren werden eingestellt. Kommt es einmal
zum Urteil, lautet dies häufig “Freispruch mangels Beweisen”. Wie kann das sein?

Eine unnachgiebige Staatsanwältin im Morast scheinheiliger Familienidylle und eines manchmal unverständlichen Justizalltags.

Die Dreharbeiten zu diesem spannenden Gerichtsdrama zum Thema Kindesmissbrauch fanden im Dezember 2010 und Januar 2011 in München statt. Die Hauptrollen übernehmen Katja Flint und Heiner Lauterbach.
>> more info

BELLA VITA FILM
Odeonsplatz 18
80539 München, Germany
E-Mail: info@bellavita-film.de

Impressum Haftungsausschluss Datenschutz